Nachhaltigkeit in der Druckproduktion

In der Druckindustrie werden mit Wasser, Holz und Strom drei Ressourcen genutzt, die im Zentrum nachhaltiger Produktion stehen. Frischmann hat es sich schon länger zu Aufgabe gemacht, so bewusst wie möglich mit Materialien und Rohstoffen umzugehen. Sozial nachhaltiges Handeln und Prozessoptimierung stehen ebenso im Fokus.

Umweltsstandards sind gesetzt

Für die Produktion und Logistik in der Druckindustrie gibt es Umweltstandards, die auch für Frischmann selbstverständlich sind. Dazu zählen FSC® und PEFC™. Diese beiden Zertifizierungen beziehen sich auf den Umgang mit dem Rohstoff Holz. So fördert der FSC, der Forest Stewardship Council, eine umweltfreundliche und ökonomisch tragfähige Bewirtschaftung von Wäldern. Unternehmen wie Frischmann, die FSC®-zertifizierte Papiere verwenden, unterstützen dieses Ziel.

PEFC™ (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes) setzt sich ein für die Erhaltung des ökologischen Gleichgewichts der Wälder. Das unabhängige Siegel garantiert, dass Holz- und Papierprodukte aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen. Mit der Zertifizierung schaffen wir für unser Unternehmen und unsere Kunden die Möglichkeit, die Produktionskette in Sachen Papier nachvollziehbar und nachhaltig zu gestalten.

Die Entscheidung liegt beim Kunden

Zu den Standards, die in der Herstellung von Printprodukten maßgebend sind, gehört auch das klimaneutrale Drucken. Dabei wird die beim Druck ausgestoßene Menge an CO2 durch Investitionen in Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Hier arbeitet Frischmann mit der Klimaschutzberatung ClimatePartner zusammen. Als Kunde können Sie bei einer klimaneutralen Produktion Ihres Druckauftrags entscheiden, welches Klimaschutzprojekt Sie unterstützen möchten.

Zur Nachhaltigkeit in der Produktion gehören aber nicht nur unmittelbare Umweltschutzprojekte. Die Qualität unserer Produkte auf höchstmöglichem Niveau zu halten, zählt ebenso zu einem nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen. Garantiert wird das durch DIN ISO 12647-2, dem ProzessStandard Offsetdruck.

Nachhaltigkeit bedeutet optimierte Prozesse

Durch Investitionen in die Prozessoptimierung, die digitale Vernetzung unserer Leistungsbereiche und den Ausbau von Lösungen wie Frischmann Performance verankern wir Nachhaltigkeit in unseren Unternehmensstrukturen. Neue Druckmaschinen, die durch hochentwickelte Sensortechnik z. B. Unregelmäßigkeiten im Farbauftrag automatisch erkennen und sofort gegensteuern, verringern Makulaturen, Abfallaufkommen und Reklamationen. Die Vernetzung von kundenseitigen Systemen mit unseren Softwarelösungen ermöglichen kurze Entscheidungs- und Produktionswege und sparen Zeit, Kosten und Energie.

Zu guter Letzt geht es bei Frischmann auch um sozial nachhaltiges Handeln. In mehr als 50 Jahren Unternehmensgeschichte haben sich ein großer Zusammenhalt und ein starkes Wir-Gefühl bei den Mitarbeitern entwickelt. Dieses Gemeinschaftsgefühl pflegen wir – mit besten Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, sehr guten Arbeitsbedingungen, einer modernen Arbeitsumgebung und technisch hochwertigen Arbeitsplätzen. Und mit Spaß am Job! Auch beim Verhältnis zu unseren Kunden und Lieferanten legen wir Wert auf eine langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit. So erzielt man optimale Ergebnisse, die nachwirken können.

Nachhaltigkeit besteht bei Frischmann nicht aus punktuellen Maßnahmen, sondern ist ein Gesamtkonzept, das in die Unternehmensstruktur bereits integriert ist und in Zukunft noch weiter an Gewicht gewinnen wird.

Kontakt
+49 9621 6715-0
Farbecht
als Printausgabe